High School Saskatchewan

Saskatchewan Canada
Die Prärie von Saskatchewan

Schnurgerade, künstliche Grenzen und knapp 2.400 Sonnenstunden pro Jahr – das sind die Markenzeichen von Saskatchewan. Mit nur einer Million Einwohnern zählt die 1905 gegründete Prärieprovinz im Westen von Kanada zu den am spärlichsten besiedelten Gebieten Nordamerikas. 

 

Die ausgedehnten Ackerflächen in der kanadischen Kornkammer im Süden Saskatchewans, die ein Gefühl unendlicher Weite vermitteln und hinter denen die Sonne am Abend mit einem herrlichen Farbenspiel am Horizont versinkt, haben der Provinz den Beinamen “Land of the living Skies” eingebracht. Im Südwesten geht die Ebene in wildes Bergland mit tiefen Schluchten und reißenden Flüssen über, der Norden ist von borealem Wald bedeckt. 

 

Und während 100.000 Seen vom beachtlichen Wasserreichtum Saskatchewans zeugen, scheint man sich in den gewaltigen Wanderdünen Athabasca Sand Dunes mitten in einer Wüste zu befinden. Extreme Unterschiede bringt auch das kontinentale Klima mit sich: Warme Sommer – mit ausgeprägten Hitzeperioden – wechseln sich mit kalten Wintern ab, in denen das Thermometer nicht selten bis auf minus dreißig Grad Celsius fällt.

Unterwegs in der Hauptstadt Regina

In der Provinzhauptstadt Regina, die mitten in der Prärie liegt, leben etwa 190.000 Menschen. Mit der First Nations University of Canada besitzt die “Queen City” Nordamerikas einzige Indianer-Universität. Zum reichen kulturellen Angebot der Stadt tragen das Regina Symphony Orchestra sowie die Theateraufführungen und Konzerte im Conexus Arts Centre bei. Die MacKenzie Art Gallery zeigt neben Werken kanadischer Künstler auch internationale Malerei. Besonders stolz ist Regina auf die Trainingsakademie der weltbekannten Royal Canadian Mounted Police. Diese lädt jedes Jahr von Anfang Juli bis Mitte August die Öffentlichkeit ein, der allabendlichen Sunset Parade beizuwohnen. Das grüne Herz der Stadt bildet das Wascana Centre, eine 2.300 Hektar große Parklandschaft mit mehreren Seen und Teichen. Hier befinden sich auch das Parlamentsgebäude sowie das Royal Saskatchewan Museum für Naturgeschichte.

Unvergessliche Outdoor-Erlebnisse

Reichen Fang machen Angler in den Seen Saskatchewans, die zu den besten Angelrevieren der Welt zählen. Im Lake Diefenbaker oder in den Seen des Qu’Apelle Valleys tummeln sich knapp 70 Fischarten, darunter Regenbogenforellen, Zander und Hechte. 

 

Ideale Bedingungen für beschauliche Kanu- und aufregende Raftingtouren bieten die Flüsse Saskatche- wans. Besonders abwechslungsreich gestalten sich Fahrten auf dem Clearwater River mit seinen vielen Stromschnellen und tosenden Wasserfällen. Dabei sind die Kanuten auf den Spuren der First Nations unterwegs: An den steil aufragenden Felswänden haben die Cree- und Beaver-Indianer rätselhafte Felsmalereien hinterlassen, die bis zu 5.000 Jahre alt sind.

 

Im Winter stellt Saskatchewan eine lohnenswerte Destination für Skifahrer dar: Während die Pisten im Mission Ridge Winter Park täglich perfekt präpariert werden, finden Fans des Free Style in der Wapiti Valley Ski Area ihr Glück im Pulverschnee.

First Nations Dancer Saskatchewan
First Nations Dancer

Saskatoon – City of Bridges

Sunset over the City of Saskatoon
City of Saskatoon

Saskatoon ist mit mehr als 220.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der Provinz. Ihre sieben Brücken, die den Saskatchewan überspannen, haben der Stadt den schmeichelhaften Beinamen “Paris of the Prairies” eingebracht. Die freundliche Universitätsstadt besitzt eine Innenstadt mit attraktiven Shopping-Möglichkeiten und vielen Grünflächen. Den 120 Hektar großen Stadtpark, der häufig zur Kulisse von Open-Air-Konzerten wird, durchziehen Rad- und Spazierwege. In der kalten Jahreszeit trifft man sich hier zum Skilanglauf oder zum Eislaufen.

 

Etwas südlich von Saskatoon erweckt das Western Development Museum die Pionierzeit wieder zum Leben. Mit einem Bahnhof, verschiedenen Werkstätten und einem Hotel zeigt das Freilichtmuseum, wie die Menschen um 1910 in einer “Boomtown” des Westens gelebt haben. Im Wanuskewin Heritage Park, der etwa fünf Kilometer vom Zentrum Saskatoons entfernt liegt, steht die 6.000 Jahre alte Kultur der Northern Plains Indianer im Fokus.

Hintergrund:

Kyle, South Saskatchewan River © Tourism Saskatchewan, Greg Huszar

So erreichen Sie uns:

telefonisch sind wir Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 20:00 unter 0711 219 560-0 erreichbar

Breidenbach Educational Consulting GmbH

Büro Stuttgart: Mozartstraße 20a, 70180 Stuttgart, Tel: 0711 219560-0, Fax: 0711 219560-40
Büro Hamburg: Elbchaussee 28, 22765 Hamburg, Tel: 040 2286420-0, Fax: 040 2286420-40
Büro Wien: Praterst. 26/16, 1020 Wien, T
el. 0660 4138080

info@breidenbach-education.com