Schüleraustausch Kanada

Kaum ein Land hat mehr unberührte Wildnis und unendliche Weiten zu bieten. Imposante Gebirge und Gletscher, reißende Flüsse und glasklare Seen schaffen wunderschöne Landschaften. Ob an der Küste oder in der Prärie – die Liste möglicher Outdoor-Aktivitäten ist in Kanada zu jeder Jahreszeit lang. Sie reicht von Wandern und Mountainbiking über Kajaking und Klettern bis hin zu Angeln und Skifahren.

Die Menschen im Einwanderungsland Kanada zeichnen sich durch ihre Weltoffenheit und Gastfreundlichkeit aus. In der multikulturellen Gesellschaft geben vor allem amerikanische und europäische Einflüsse den Ton an. Dies erleben die Gastschüler Kanadas insbesondere in den aufregenden Metropolen: Kosmopolitische Großstädte wie Vancouver, Calgary oder Toronto begeistern mit tollen Shopping-Möglichkeiten und einem abwechslungsreichen Kulturangebot.

Was bietet das kanadische Schulsystem?

Das kanadische Bildungssystem gehört zu den besten der Welt und rangiert bei den internationalen PISA-Vergleichstests stets auf den vorderen Plätzen. Provinzweit einheitliche Curricula und hervorragend qualifizierte, engagierte Lehrer haben entscheidenden Anteil an diesen Erfolgen.

Als Kernfächer müssen alle Schüler – ähnlich wie in Deutschland – Englisch, Französisch, Mathematik, natur- und sozialwissenschaftliche Kurse sowie Kunst, Musik und Sport belegen. Die riesige Bandbreite an Wahlfächern ermöglicht den Schülern eine sehr umfassende Bildung und einen tieferen Einblick in mögliche Berufsfelder (beispielsweise Marine Biology, Automotive, Aviation, Cosmetics, Fashion Design, Architecture, Culinary Arts, Travel and Tourism oder auch 3D Animation oder Robotics). Jeder einzelne Schüler hat die Gelegenheit, seine individuellen Fähigkeiten zu entdecken und auszubauen und so zu einer selbstbewussten Persönlichkeit heranzureifen.

Da in Kanada sowohl Englisch als auch Französisch Amtssprache sind, wird die in der jeweiligen Region nicht gesprochene Sprache stets als erste Fremdsprache unterrichtet. Schüler mit sehr guten Französischkenntnissen haben in allen Schuldistrikten die Möglichkeit, am bilingualen French Immersion Programm teilzunehmen. Für begabte Schüler

bieten viele kanadische High Schools das Advanced Placement Programm und die Vorbereitung auf das International Baccalaureate an.

Öffentliche High School, Privatschule oder Internat?

Anders als beispielsweise in den USA genießen in Kanada auch öffentliche High Schools aufgrund ihres hohen Bildungsniveaus und ihrer guten Ausstattung ein gutes gesellschaftliches Ansehen: Etwa 90 Prozent aller Schüler besuchen eine der staatlichen Schulen, an denen der Unterricht für kanadische Schüler gebührenfrei ist. Obwohl ausländische Gastschüler zwar Schulgeld zahlen, stellt ein Auslandsjahr in Kanada an einer öffentlichen High School mit Gastfamilienunterkunft im Vergleich zu einer Privatschule oder einem Internat die kostengünstigere Option dar.

Der Besuch einer Privatschule ist auch für kanadische Schüler kostenpflichtig, dafür jedoch mit zahlreichen Privilegien verbunden. Meist findet der Unterricht in kleineren Klassen statt und das Angebot an extracurricularen Aktivitäten ist deutlich größer. Dank einer besseren finanziellen Ausstattung besitzen Privatschulen in der Regel größere Sportanlagen und besonders modern ausgestattete IT- und Laborräume. Auch das Ausflugsprogramm für die internationalen Gäste präsentiert sich im Allgemeinen deutlich umfangreicher. Wer sich für ein privates Internat entscheidet, wohnt während seines Kanada-Aufenthaltes komfortabel auf dem Schulcampus.

Warum Breidenbach Education?

Breidenbach Education ist eine kleine Organisation mit Sitz in Stuttgart, die seit 2003 Auslandsaufenthalte ausschließlich in Kanada organisiert und sich daher als echter Kanada-Spezialist bezeichnen darf.

Der Kontakt zu den über 150 Partnerschulen wird im Rahmen persönlicher Treffen regelmäßig gefestigt.

Breidenbach Education möchte Jugendliche darin bestärken, die Welt zu entdecken und Vorurteile durch eigene Erfahrungen zu ersetzen. Eine wichtige Rolle spielen dabei eine qualifizierte pädagogische Betreuung und ein intensiver Kontakt zu den Eltern. Die individuelle Beratung umfasst die Wahl der richtigen Schule, die Vorbereitung und Organisation des Aufenthaltes und der Rückkehr oder auch die Hilfe bei der Anerkennung eines kanadischen Schulabschlusses.

Und natürlich ist die Betreuung in Kanada ein wesentlicher Aspekt der Arbeit von Breidenbach Education: Schülern und Eltern steht eine eigene 24-Stunden Hotline zur Verfügung. Darüber hinaus ist unsere Mitarbeiterin in Kanada im regelmäßigen Austausch mit den Schülern und kann im Notfall sogar schnell vor Ort sein.

Von der Bewerbung bis zur Rückreise: der Ablauf

1. Kontaktaufnahme

Der erste Kontakt kann beispielsweise über das Kontaktformular, per Mail oder telefonisch stattfinden. Daraufhin vereinbaren wir einen Termin für ein gemeinsames individuelles Beratungsgespräch mit Ihnen. Vorab erfragen wir alle Präferenzen des Schülers, z.B. bezüglich einer bestimmten Region, Pflichtfächern oder Hobbies.

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 20:00 Uhr
unter 0711 219 560-0. 

2. Beratungsgespräch

Das zwei- bis dreistündige Beratungsgespräch ist selbstverständlich unverbindlich und kostenfrei. Wir möchten Schüler und Eltern in diesem Gespräch genauer kennenlernen und herausfinden, ob die Erwartungen an ein Austauschjahr realistisch sind und der Schüler die nötige Reife und Offenheit dafür besitzt. Ist der Schüler in unseren Augen für einen Auslandsaufenthalt in Kanada geeignet, so erarbeiten wir gemeinsam Schulvorschläge, die zum individuellen Profil und den Vorgaben und Wünschen des Schülers passen.

3. Bewerbungsprozess

Hat sich ein Schüler nach dem Beratungsgespräch für ein Auslandsjahr in Kanada entschieden, unterstützen  und begleiten wir ihn während des gesamten Bewerbungsprozesses. Unsere High School Spezialisten stellen alle notwendigen Vertrags- und Bewerbungsunterlagen zusammen und bieten Hilfe bei der Beantragung der Study Permit an. Gerne informieren wir Sie über eventuell notwendige Versicherungen und helfen, die Flüge zu buchen. Dabei wird es fast immer die Möglichkeit geben, dass mehrere Teilnehmer gemeinsam nach Kanada fliegen können.

4. Vorbereitungsseminar

Bei einem intensiven Vorbereitungsseminar – zu dem auch die Eltern herzlich eingeladen sind – bereiten wir die Schüler auch im Rahmen eines interkulturellen Trainings auf das Leben in Kanada vor. Die Teilnehmer entwickeln gemeinsam Strategien gegen Heimweh und lernen, Konflikte zu lösen und schwierige Situationen mit Fingerspitzengefühl zu meistern.

Frühzeitig vor der Abreise übersenden wir allen Teilnehmern eine Info-Mappe über die Schule und die Kontaktdaten der Gastfamilie, so dass ein vorheriger Austausch ausgiebig möglich ist. Außerdem erhalten alle Schüler ein ausführliches Handbuch, in dem alle wichtigen Informationen zum Aufenthalt, alle Kontaktdaten und wichtige Checklisten enthalten sind.

5. Aufenthalt in Kanada

Während des Aufenthalts in Kanada erhalten die Schüler Unterstützung von ihrer Gastfamilie, dem Homestay Coordinator und durch den Student Support von Breidenbach Education. 

Bei Problemen sind wir 365 Tage im Jahr rund um die Uhr persönlich erreichbar.

6. Nach der Rückkehr

Auch nach dem Austauschjahr sind wir gerne für alle Teilnehmer da. 

Wir freuen uns sehr über persönliche Erfahrungsberichte und Bilder. Bei unseren Nachtreffen können die Austauschschüler untereinander ihre Erfahrungen teilen und über ihre Zeit in Kanada berichten.


So erreichen Sie uns:

telefonisch sind wir Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 20:00 unter 0711 219 560-0 erreichbar

Breidenbach Educational Consulting GmbH

Büro Stuttgart: Mozartstraße 20a, 70180 Stuttgart, Tel: 0711 219560-0, Fax: 0711 219560-40
Büro Hamburg: Elbchaussee 28, 22765 Hamburg, Tel: 040 2286420-0, Fax: 040 2286420-40

info@breidenbach-education.com