Montréal

Vieux Montréal Québec
Old Montreal © Canadian Tourism Commission

Montréal im Südwesten der Provinz Québec ist mit 1,7 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Metropole Kanadas – und nach Paris die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt. Auf einer Insel im Sankt-Lorenz-Strom gelegen, stellt Montréal eine wunderbare Mélange aus amerikanischem Lebensstil und französischem Savoir-vivre dar. Der Charme der Alten Welt ist insbesondere in der Altstadt mit ihren kleinen Bistros und Cafés an allen Ecken greifbar. UNESCO City of Design darf sich das kosmopolitische Montréal dank seiner überaus lebendigen, schillernden Kunstszene nennen.

 

Vieux Montréal – das romantische Zentrum

Vieux Montréal
Old Montreal, © Canadian Tourism Commission

Die sorgfältig restaurierten Gebäude in der Altstadt von Montréal stammen überwiegend aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Durch enge kopfsteingepflasterte Straßen gelangt man hier zum geschichtsträchtigen Hôtel de Ville, dem historischen Rathaus, und vorbei an schönen Häusern im Kolonialstil zum Marché Bonsecours: Die ehemaligen Markthallen mit der markanten silbernen Kuppel beherbergen heute verschiedene Kunstgalerien und –boutiquen. Herzstück des Vieux Montréal ist die Basilika Notre Dame, die vielleicht schönste Kirche Nordamerikas. Im gotischen Stil erbaut, setzt sie mit ihren zwei 69 Meter hohen Türmen einen unübersehbaren Akzent im Stadtbild. Im Inneren lassen sich Besucher von ihrer beeindruckenden Größe und den bunten Fenstern faszinieren. Am Alten Hafen pulsiert derweil zu jeder Jahreszeit das Leben: Hier finden viele Veranstaltungen statt und im Winter trifft man sich zum Schlittschuhlaufen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Montréal

Palais des congrès de Montréal
Montreal Convention Centre, © Palais des congrès de Montréal, Bob Fisher

Mit dem Musée des beaux-arts besitzt Montréal Kanadas ältestes Kunstmuseum, das neben klassischen Exponaten auch zeitgenössische Werke zeigt. Wer sich für Sport begeistert, sollte einen Abstecher zum Olympiastadion einplanen, das für die Sommerspiele 1976 erbaut wurde und architektonisch vor allem aufgrund seines schiefen Turmes von sich reden machte. Als Kontrastprogramm bietet sich der nahe gelegene Botanische Garten Montréals an. 20.000 verschiedene Arten auf 75 Hektar machen ihn zu einem der besten der Welt. Tolle Shopping-Möglichkeiten bieten der zentral gelegene Simon Department Store sowie die Boutiquen entlang der Crescent Street. Absolut wetterunabhängig einkaufen kann man in Montréal souterrain: Ein über 30 Kilometer langes Tunnelnetz verbindet die beiden großen Bahnhöfe der Stadt sowie mehrere U-Bahnhöfe. Besonders attraktiv werden die hunderte Läden und Restaurants in RÉSO, wie die unterirdische Stadt offiziell heißt,  im Winter, wenn das Thermometer nicht selten Temperaturen von bis zu minus zwanzig Grad anzeigt. Wer sich während des Stadtbummels zwischendurch stärken möchte, greift in Montréal entweder zu einem Sandwich mit geräuchertem Fisch oder zu überbackenen Pommes mit Bratensoße.

Film, Musik, Sport

Montréal International Jazz Festival
All That's Jazz - Montréal International Jazz Festival, © Canadian Tourism Commission

Wie auf einer Perlenkette reihen sich in Montréal das ganze Jahr über aufregende Events für jeden Geschmack aneinander. Zu den größten Veranstaltungen zählt das Festival International de Jazz de Montréal, das alljährlich im Sommer große Stars aus aller Welt auf die Bühne bringt. Teile von Downtown Montréal sind dann für den Autoverkehr gesperrt, so dass viele Konzerte unter freiem Himmel stattfinden können. Aber auch aus Pubs, Museen und Kaufhäusern erklingen Jazz- und Bluesmelodien. Während das Just for Laughs Comedy Festival vor allem die Lachmuskeln beansprucht, lässt das Feuerwerkfestival den Himmel über der Stadt in allen Farben erstrahlen. 

 

Wer sich von atemberaubender Akrobatik verzaubern lassen möchte, besucht eine Vorstellung des weltbekannten Cirque du Soleil. Seinen Hauptsitz hat der ursprünglich von Straßenkünstlern gegründete Zirkus in der 2nd Avenue. Motorsportfans freuen sich dagegen, wenn der Formel-1-Zirkus in Montréal haltmacht.

Montréal von allen Seiten erleben

St. Lawrence River Montreal
Stand-up Paddle Boarding, St. Lawrence River © Kayak Sans Frontières

Das beliebteste Naherholungsgebiet der Montréalais ist der 233 Meter hohe Mont Royal. Hier kann man im Sommer verschiedene Wanderungen unternehmen und im Winter Ski fahren. Vom Gipfel bietet sich ein herrlicher Ausblick über die Dächer Montréals. Aus einer anderen Perspektive zeigt sich die Stadt bei einer Schifffahrt auf dem Sankt-Lorenz-Strom. Wer Montréal aktiv erkunden möchte, unternimmt eine Tour mit einem der mehr als 5.000 Leihfahrräder, die an jeder Ecke bereitstehen. Eislaufvergnügen vom Feinsten verspricht in der kalten Jahreszeit die 1,6 Kilometer lange Eisbahn an den Piers des Old Port of Montréal. Abends könnte ein Konzert des Montréal Symphony Orchestra oder ein Besuch in einem der vielen tausend Restaurants auf dem Programm stehen.

High Schools in Montreal

Schülern, die in Montreal eine High School besuchen möchten, haben die Wahl zwischen englischen und französischen Schulen. Vereinbaren Sie einen Termin für eine individuelle Beratung oder fordern Sie weitere Unterlagen an. Sie erreichen und telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 20:00 unter 0711 219 560-0.



So erreichen Sie uns:

telefonisch sind wir Montag bis Freitag zwischen 08:00 und 20:00 unter 0711 219 560-0 erreichbar

Breidenbach Educational Consulting GmbH

Büro Stuttgart: Mozartstraße 20a, 70180 Stuttgart, Tel: 0711 219560-0, Fax: 0711 219560-40
Büro Hamburg: Elbchaussee 28, 22765 Hamburg, Tel: 040 2286420-0, Fax: 040 2286420-40
Büro Wien: Praterst. 26/16, 1020 Wien, T
el. 0660 4138080

info@breidenbach-education.com